Glück Mensch EinsSein

Glück Mensch EinsSein

Der Mensch und das Leben

Immer gleich und doch so anders


Rhythmus, dennoch immer andere Zyklen,

und doch dasselbe

Mal schallt das Jahr, mal ist es gleich


Die Gewissheit, es passiert immer

und manchmal nimmer


Direkt den Umweg

Indirekt den Weg


Erkannt,

Es ist wie es ist

Der Moment ist es, der zählt


Er reiht sie auf, die Lebensmomente

an der Perlenkette des Seins


Verstanden,

Vergangenheit ist Geschichte

Die Zukunft nur eine Idee


Alles Zeit-Gleich,

wenn wir den Hals weit nach oben recken

und den Raum hinter dem  Tellerrand entdecken


Ich schaue von weit oben

Ebbe und Flut des Lebens

zur selben Zeit


Das Eine bedingt immer das Andere

Akzeptanz,

dann ist der Blick weit


Die Absichtslosigkeit ist mein Glück

Ich will nix und bin ALLES


Der ZWEI-fel wird  EINS

Was ein Glück!



von Jens Faber-Neuling aus der Werkesammlung zum Buch

Schattenglanz„In die Bedingungslosigkeit!“


Für Ausgabe #kkl1 Januar/Februar 2021 „Zukunft neu erdenken“


Jens Faber-Neuling, Autor von Texten, Gedichten, Aphorismen und Sachbüchern. „Mittendrin ist nicht genug“, „Glück ist eine Entscheidung, „Nutze Deine Kraftquellen, „In Liebe zur Liebe“ Wiesenburg Verlag. Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, Fanzines und Anthologien.

Redaktion und Herausgeber von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin

Veröffentlicht von kklkunstkulturliteratur

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: