fühlst du dich frei     

Von Kristina Baumgarten für #kkl2 „Freiheit“

fühlst du dich frei                          

fragst du mich                                                 

ich muss kurz überlegen             

wie fühlt man sich                                         

denn wohl dabei                                           

halt ich dir kurz entgegen                          

gegenfragen                                                   

murrst du da                                                   

beleidigt und mit tadel                                

ich fühl nun klar                                                             

unbehagen                                      

sticht wie mit einer nadel                          

ich stelle mich

nicht so schnell

und gern lästigen fragen

doch generell

kann jetzt auch ich

das thema nicht vertagen

denn im Moment

irritiert

bleibt mir nichts weiter übrig

wo streit regiert

brauch ich talent

höflich lächelnd und zügig

mir ist bewusst

ich bin nicht

frei, anders zu entscheiden

und das für mich

bedeutet frust

in diesem fall und leiden

bin ich nicht frei

jetzt und hier

bin ich es je gewesen?

fast scheint es mir

schon einerlei

ein unbekanntes wesen

war ich da frei

frag ich mich

als ich das meer von weitem

sah sehnsüchtig

der möwen schrei

fern weh im ohr beizeiten

westernhagen

fällt mir ein

reimt sich eins auf das was fehlt

ganz frei zu sein

ohne fragen

ist das einzige was zählt

der wunsch ist da

ideal

wird die erfüllung selten

und ganz egal

scheint frei auch nah

trennen uns davon welten

so sag ich dir

frei zu sein

davon können wir träumen

ein schöner schein

den wünsch ich mir

in diesen engen räumen

die frage nimmt

persönlich

im verlauf ein nein in kauf

für gewöhnlich                               

das stimmt bestimmt

bist du frei hält nichts dich auf

Kristina Baumgarten

Autorin, Texterin, Redakteurin, Lektorin

1968 in Oberhausen mitten im Pott geboren. Station gemacht in Waltrop statt Dortmund, in Leverkusen statt Köln, in Offenbach statt Frankfurt und in Murcia statt Madrid für viel zu kurze Stippvisiten. 2003 kehrte sie an den Niederrhein zurück, wo sie bis heute mit drei Generationen ihrer Familie plus Familienhund unter einem Dach lebt und arbeitet.

Den ersten Schreibwettbewerb gewann sie in der Grundschule (für eine Freundin, im Tausch gegen Mathehausaufgaben), den ersten Gedichtwettbewerb in Köln an der Uni, zum Dank erhielt sie einen Gedichtband mit persönlicher Widmung von Hans Bender. Inzwischen unter eigenem Namen veröffentlicht hat sie einige Kurzgeschichten und Gedichte in Anthologien und Literaturzeitschriften.

Nach dem (Um-) weg über eine kaufmännische Ausbildung studierte sie Germanistik und textete in einer Werbeagentur. Derzeit ist sie als Textredakteurin einer lokalen Zeitschrift, freie Journalistin, Werbetexterin und Lektorin beschäftigt und führt nebenbei einen kleinen Laden für Hundefutter.

www.baumgarten-nrw.de

https://www.facebook.com/kristina.baumgarten1/

Veröffentlicht von kklkunstkulturliteratur

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: