Vertrauen gibt Licht

Aphorismen von Friederike Weichselbaumer für #kkl4 „Vertrauen“


Vertrauen gibt Licht.

Wer Gott vertraut, darf nicht fragen:

Warum, wann, und weshalb?

Im Vertrauen auf den Schöpfer

beginnen die Sterne zu singen.

Volles Vertrauen erleichtert.

Vertrauen zu ernten setzt vieles voraus.

Ein Hauch Vertrauen genügt nicht,

um es wahrzunehmen.

Vertraute Blicke sind verbindende Brücken.

Ein Mangel an Vertrauen vermauert uns

viele Einsichten und Aussichten.

Das Vertrauen endet dort, wo das Wort bricht.

Sicherheit wird durch Vertrauen geboren.

Zutrauen verlangt Vertrauen.



Weichselbaumer Friederike (Riki), *1948 in Rutzenmoos/O.Ö, verh. lebt in Altmünster am Traunsee, schreibt Lyrik, Aphorismen, Kurzprosa. Neben vielen Buchveröffentlichungen, zahlreiche Beiträge in Anthologien, Zeitungen und Zeitschriften, einige Preise und Auszeichnungen.

2020 erscheint im „Verlag am Sipbach“ der Lyrikband- Hoffnungsvolle Zeitgesichter

Durch mein erfülltes Leben als Mutter von sechs Kindern habe ich zum Schreiben gefunden, das für mich zum stillen, helfenden Begleiter geworden ist. Es ist mir ein Anliegen, mit dem geschriebenen Wort viele Menschen Richtung Leben zu bewegen.

friederikessprachbrücken.wordpress.com

rikiweichselbaumer@gmx.at

Wikipedia- Friederike Weichselbaumer

Veröffentlicht von kklkunstkulturliteratur

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: