Irrtum

Mona Ullrich für #kkl8 „Das Wesentliche“




Irrtum

Auf unseren Streifzügen in den frühen Jahren und an den langen Nachmittagen, an denen wir vollkommen frei waren, kamen wir oft an Gräben vorbei, in denen Lilien und herrliches grünes Gras wuchsen. Ich lernte es nie. Ich dachte immer, es müsse schön sein, dieses Gras zu betreten und vielleicht eine Lilie zu pflücken. Ich tat es, wieder und wieder, und versank bis zu den Knöcheln im Schlamm. Ich lernte es nie.

Ich lerne es nie, auf dich Rücksicht zu nehmen.




Mona Ullrich wurde 1957 in Waldshut-Tiengen geboren. Sie wuchs von 1965 bis 1976 in Lampertheim/Hessen und in Worms am Rhein auf und studierte in Tübingen und Berlin Soziologie und Germanistik. Sie schreibt seit ihrer Kindheit, seit 1985 ernsthaft und für die Erwachsenen, Romane und Gedichte, von denen einige bereits in Zeitschriften und Anthologien veröffentlich worden sind, z. B. wiederholt in Versnetze  und in „Gewaltige Metamorphose“. 2016 erschien ihr Gedichtband „Kleine Gaben für Freihäupter“ bei der Edition Thaleia. 2019 sollte ihr phantastischer Roman „Gegenmacht“ beim Verlag Schwarzer Drachen erscheinen. 2020 erschien ihr Roman „Die Liebe, die Seuche“ beim Achterverlag. Sie veröffentlicht auch im Smartstorys Verlag.

Veröffentlicht von kklkunstkulturliteratur

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: