Die Tage. Schmal 

Kerstin Fischer für #kkl11 „Es kommt die Zeit“




Die Tage. Schmal 

Ich bin dein Gewebe. Es ist zerrissenen, last christmas,

in kalte Engel. Der Wachtraum bricht ein in der Leere des Raumes.

In meinen Händen brennen noch die Kirschen. Sie hinterlassen Narben

in meiner Schrift, die Geister lesen,

die es nicht gibt im Nichts zwischen wirklich und wirklich.

Ich grabe meine noch warmen Wurzeln in die Wintererde des Zimmers.

Die Fläche meines Tages zögert. Sie ist Medikament, das die Flüsse begradigt.

Ich folge den alten Katzen in ihre Gebrechen, die meine Maskottchen werden.

Die Tage sind schmal, wenn ich an dich denke.

Mit deinen weichen Händen schützt du mich vor deinem Gesicht.




Kerstin Fischer

Geboren 1965 in Achim. Studium der Germanistik und Geschichte an der Universität in Bremen, Zeitungsvolontariat in Hamburg und mehrjährige Tätigkeit als freie Publizistin für die Feuilletons verschiedener Tages- und Wochenzeitungen. Danach Schriftstellerin, Lyrikerin, Malerin, Bloggerin. Mehrere eigenständige Buchveröffentlichungen in den Genres: Erzählung, Novelle, Roman und Lyrik. Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller.

Zahlreiche Veröffentlichungen in nationalen und internationalen Literaturzeitschriften, u. a. Krautgarten, Am Erker, LICHTUNGEN  

Veröffentlichungen in nationalen und internationalen Anthologien, u. a. Anthologie zum

Menantes-Preis für erotische Dichtung 2019, Mitteldeutscher Verlag, Jahrbuch Lyrik 2021 in der Edition Art Science.

2013 Aufenthaltsstipendium für die Sparte Literatur in der Salzburger Berchtoldvilla.

Veröffentlicht von Jens Faber-Neuling

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin und ZeitenGeist Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: