Mein innerer Kramladen

Helga Schulz Blank für #kkl11 „Es kommt die Zeit“




Mein innerer Kramladen

mäandert gnadenlos durch mein Lachen,
versucht mir den Sonnenschein, den Schneid
und meine Zuversicht zu stehlen im Dorf
einen Kramladen zu eröffnen.

Er will mir den Sonnenschein, den Schneid stehlen.
ich überliste ihn mit Muskat, reibe die Nuss,
trinke sie in warmer Milch, eröffne den Kramladen,
laufe um Seen, entlang an Flüssen und Wälder.

Ich überliste ihn mit Muskat, reibe die Nuss,
öffne das Tor, springe über Maulwurfshügel,
laufe um Seen, entlang an Flüssen und Wäldern,
schippere auf einem Kanu bis zum Meer.

Öffne das Tor, springe über Maulwurfshügel,
lasse mir meine Zuversicht nicht stehlen,
schippere auf einem Kanu bis zum Meer,
soll er doch gnadenlos mäandern!





Helga Schulz Blank ge. Neidhold *1948 in Innsbruck
aufgewachsen, studiert in Berlin, Sozialpädagogin
von 1979 bis 1994 aufgrund beruflicher Tätigkeit des Ehemannes in Süd-undMittelamerika gelebt. Seit 1994 in Esslingen/Neckar- 3- Töchter 6 Enkel
Nach der Pflege der Mutter mit Demenz mit dem Schreiben begonnen.
Veröffentlichungen in diversen Anthologien, schreibt Haiku und Gedichte.

Veröffentlicht von kklkunstkulturliteratur

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: