Dämmerung

Eva Wal für #kkl12 „Dazwischen“




Dämmerung


Wenn der Abend fällt

ziehe ich meinen Pelz aus

und kleide mich mit Federn


Zum Morgen entlasse ich mein

Nachtvogelkleid und sehe Haar

zu Fell wachsen


Dick wie Filz im Winter

weit und himmelsblau im Sommer

trage ich mich selbst


Im Frühling und im Herbst überquere ich

einen Zwischenraum


Gehe durch Bäume

über Berge und wandere

unter Flussströmen


Ich morgengraue und abendblaue




Titel: Großes Geschehen
Technik: Gouache auf Papier
Maße: 150 x 300 cm
Entstehung: November 2020




Eva Wal, Lyrik und bildende Kunst. Gerne verbindet sie Sprache und Klang, Wort und Bild zu einer eigenen Schöpfung wie zum Beispiel einem Videogedicht oder einem Gesamtkunstwerk.
Sie arbeitete zusammen mit Musikerinnen und Komponistinnen. Einige ihrer Werke wurden musikalisch umgesetzt.
Veröffentlichungen von Gedichten und Kurzgeschichten. Herausgabe von Kunst-Publikationen sowie von Künstlerbüchern und Editionen.
Seit 1999 Workshops und multimediale Projekte für Kinder und Jugendliche, Museumsprojekte.
Seit 2015 Leitung von Schreibworkshops am Arp Museum in Remagen.
Mitglied im Dichter*innen-Netzwerk Oxford Stanza 2.
Erste Veröffentlichung: Marmorsee, Gedichte, Free Pen Verlag, Bonn, 2009
Letzte Veröffentlichung: Poems in the Hourglass, Gedichte im Stundenglas, in deutscher und englischer Sprache, Bonn, Städtepartnerschaft Bonn-Oxford, 2021
http://www.evawal.blogspot.com

Veröffentlicht von kklkunstkulturliteratur

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: