Dazwischen

Gerhard Hartig für #kkl12 „Dazwischen“




Dazwischen

Zwischen Gut und zwischen Schlecht,

Zwischen Schuldzuspruch und Recht;

Wenn die Welten sich vermischen,

Ja, dann steh‘ ich halt dazwischen.


Ich bin weder schön noch hässlich,

Weder treulos noch verlässlich

Und so friste ich die Zeit

In der Mittelmäßigkeit.


Du stehst über allen Dingen;

Alles will dir wohl gelingen.

Ich sitz‘ zwischen beiden Stühlen

Und ich kämpf‘ mit den Gefühlen.


Solch ich’s lassen oder wagen?

Dich nach deiner Nummer fragen?

Doch ich kann mich nicht entscheiden,

Deshalb lasse ich es bleiben.




Gerhard Hartig

„Ich bin 23 Jahre alt und studiere derzeit Erziehungswissenschaften in Freiburg. In meiner Freizeit schreibe ich, hauptsächlich Gedichte und Bücher.“

Veröffentlicht von kklkunstkulturliteratur

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: