seltener griff

Jochen Stüsser-Simpson für #kkl „Über den Tellerrand“




seltener griff

an die tür in den stein

den mauermann ficht es nicht an

worte wägen schlüsselwort

knocking on heavens door

doch kein adventskalender

wir glauben mir beide nicht

sanft und sesam klopft das glück

aufspringt ein knurriger knorriger vorhänger

schwingende tür in der mauer spinnweben zwielicht über

der schwelle von vorn kalte luft wird zu wind wirbelt wolken

von klängen von überall offen weit wie ein fenster

also hüte ich mich fall nicht gleich durch die tür durch die mauer

ins haus und lass nicht mich befallen von scheu

an dieser schnittstelle dem zugang wohin ja hinter die mauer

die tür zu welchen antworten blinzelt der türsteher

provoziert meinen eintritt weltenfahrt über den tellerrand

auf die rückseite der steine als wäre es die tiefe

der eigenen seele die wichtigen fragen stellen sich selbst

wenn sie an der zeit sind leicht gehe ich vorwärts spüre mich

selbst in bewegung durch die kühle des mauerwerks bergamott

in der luft sanft dreht die tür und mit musik

im kreis mich zurück vor die tür wie ein wiedergänger

der türhüter er grinst und posiert ich sehe die flöhe in seinem pelzkragen

jetzt grinse ich auch beim nächsten mal schaffe ich es




Mitte und Aufbruch

Vom Ufer, dem krummen, aus

Lass es spiegeln im See, dein

Gesicht, das verfließt

Wenn Wasser kräuselt

Und wellt und zum Fluss wird

Lass dich locken

Vom Strom in mittägliches Licht!

Westwärts der Wind bläst uns

Treibt uns der Strom, wohin die Sonne

Klingend versinkt

Wie nach gerundetem Halbkreis

Einst dann auch wir

Und wahr wird es, das Ganze.

Aufgeht der Vollmond.




Jochen Stüsser-Simpson lebt in Hamburg, liest, joggt und schreibt gern in verschiedenen Genres, entlang der Elbe, im Bereich der Lyrik, in KKL zu den Themen“Liebe kann..“ im April, „endlich unendlich“ im Juni, „Es kommt die Zeit“ im Dezember 2021 – auch in Print-Zeitschriften und Anthologien, z.B. in Das Gedicht, Versnetze, zugetextet, zuletzt in: Gedichte für alle Liebeslagen, hg. A.G. Leitner, Ditzingen März 21, Reclam-Verlag.  Einzeltitel: Schauderwelsch, Langenargen 2019, Papierfresserchen Verlag (330 S.)





Über #kkl HIER

Veröffentlicht von kklkunstkulturliteratur

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: