Selbstfindung

Finn Lorenzen für #kkl14 „Es ist schon alles da“




Selbstfindung

In der Sucht nach Suche flucht

Wer wuchtig seines Gleichen sucht.

Fruchtlos bleibt, was oft versucht,

Von Imagesucht bis Egoflucht.


Am Ende bin ich Mensch

Und war es längst.





Klassische Ausreden

Wenn ich doch nur die Hände hätte

Um Müll aus eurem Teich zu fischen…

Wenn ich doch nur das Essen hätte

Um euch was Schönes aufzutischen…

Wenn ich doch nur Moneten hätte

Um sie euch heimlich zuzustecken…

Wenn ich nur eine Stimme hätte

Um eure Feinde zu erschrecken…

Wenn ich nur die Minuten hätte

Um sie in euch zu investieren…

Wenn ich nur eure Sprache hätte

Um eure Wünsche zu kapieren…

Wenn ich nur einen Wagen hätte

Um eure Sachen wegzubringen…

Wenn ich gesunde Augen hätte

Um mich mir die Wahrheit aufzuzwingen…


…dann könnte ich was tun.





Finn Lorenzen ist Literaturwissenschaftler und Autor. Geboren wurde er 1989 in Kappeln an der Schlei, wo er auch sein Abitur gemacht hat. An der Universität Bremen hat er Transnationale Literaturwissenschaften studiert. Seinen verträumten Umgang mit der deutschen Sprache hat er durch verschiedene Lyrikveröffentlichungen angedeutet, ehe er sich schließlich auch der Welt der Prosa zuwandte.





Über #kkl HIER

Veröffentlicht von kklkunstkulturliteratur

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: