Was wir sind

Nele Hanko für #kkl15 „Nähe“




Was wir sind

Ich wollte dir nie nah sein

Wollte nicht für dich da sein

Das alles sollte ein Mal sein

Jetzt bin ich ohne dich allein.

Da sind keine Schmetterlinge in meinem Bauch

Endlich keine Abhängigkeit, nur ein Hauch

Von Glück oder so. Und ich glaub

Wir strahlen hier in Alk und Rauch.

Deine Lippen auf meinen, viel zu perfekt

Wollte nicht wissen, wie du schmeckst

Ich schau uns an und weiß, das ist echt

Vielleicht hatten meine Freunde Recht.

Bin ich bei dir, kann ich ausatmen, frei

Nähe zu dir heißt, da zu sein.

Ich kann mich verlieren und finden zugleich

Lass noch ein bisschen zusammen bleiben.




Nele Hanko

18 Jahre alt, aus Potsdam, gerade kurz vor den Abiturprüfungen. Macht am liebsten alles auf einmal und schreibt zwischen Freunde treffen, Sport und Musik Geschichten und Gedichte darüber, was sie so beschäftigt. Einige veröffentlichte Texte auf der Homepage der SLB Potsdam.





Über #kkl HIER

Veröffentlicht von kklkunstkulturliteratur

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: