Parallaxe

Sylvia Kaleta für #kkl15 „Nähe“




Parallaxe


Magischer Sternenstaub,
hunderttausender Galaxien,
Milliarden von Lichtjahren,
Innigkeit leuchtender Sterne.


Funkelndes Sternenkarussel,
unverbundenes Fragment,
verloren in unendlicher Distanz,
berührten sich einst die Planeten.


Helles Band der Milchstraße,
drehst Du Dich schwerelos,
in den unendlichen Weiten
Deines Universums.







Sylvia Kaleta, Jahrgang 1989, lebt und schreibt in der Nähe von Bremen. Seit ihrem 10. Lebensjahr verfasst sie bereits Kurzgeschichten und Gedichte.
Nach ihrem Abitur begann sie Tourismusmanagement zu studieren. Heute arbeitet sie in der Marketingabteilung eines Bremer Unternehmens und widmet ihre Freizeit ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben. Neben der Literatur ist das Reisen eines ihrer größten Hobbies, das sie schon in Länder wie Neuseeland, Kanada, USA und Panama führte. Ihre Erzählung „Mein Herz schlägt bilingual“ wurde mit dem 5. Platz des Berliner Literaturwettbewerbs ausgezeichnet. Eine Veröffentlichung im Sammelband „Sommerfrühstück: Erzählungen und Gedichte“ folgte.2020 wurde ihre Kurzgeschichte „Ein dunkler Tag im Sommer“ im Rahmen des 6. Bubenreuther Literaturwettbewerbs publiziert. Im Dezember 2022 wird ihr Beitrag zum Thema „Moderne Märchen“ in einer Anthologie des Traum³ Verlags erscheinen.

Interview mit Sylvia Kaleta hier





Über #kkl HIER

Veröffentlicht von Jens Faber-Neuling

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin und ZeitenGeist Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

2 Kommentare zu „Parallaxe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: