SCHÖNER BRUDER, ICH SCHICKE DIR MUNAY

Angelika Spörl für #kkl15 „Nähe“







„Hola, lieber unbekannter Freund,


Gestern hast Du meine Nachricht, meine Kontaktaufnahme zu Dir, auf Deinem
Anrufbeantworter gehört und mich heute zurückgerufen. Von Deiner Homepage
her kenne ich Dich bereits seit zwei Jahren. Bisher habe ich auf meine Romanfigur Luiz Angelo, (südamerikanischer Kunststudent aus Cuzco), all meine Vorstellungen in Be zug auf Deine Person projeziert. Eben durch diese von mir erfundene Figur bist Du ja in mein Leben gekommen! Wie habe ich mich über Deinen Anruf heute gefreut! In mir ist ein freudiges Gefühl, dass es Dich nun tatsächlich, (wenn auch erst nur ansatzweise; noch beinahe in der Schwebe, noch nicht ganz fassbar), in meinem Leben gibt. Jedoch in diese meine freudige Aufgeregtheit mischen sich bereits jetzt bange Gefühle, dass wir unseren gegenseitigen Vorstellungen und Erwartungen am Ende doch nicht entsprechen und enttäuscht sein könnten. Doch ich verscheuche derartige Gefühle gleich wieder, wenn sie in mir auftauchen. Nichts soll unsere Beziehung, die sich ganz in ihrem zarten Anfangsstadium befindet jetzt trüben in ihrer Reinheit und Zerbrechlichkeit.

Liebe r indianischer Bruder; ich heiße Dich willkommen in meinem Leben! Es grüßt Dich aus dem Süden Deutschlands,
Angelika“







HERMOSO HERMANO TE ENVÍO MUNAY.

Hola, querido amigo desconocido,
Ayer has escuchado mi mensaje, mis datos de contacto, en tu contestadora yhoy me has devuelto la llamada . De tu sitio web te conozco desde ya hace dos años. Hasta ahora, he proyectado en mi person a je de novela Luiz Angelo (un estudiante de arte suramericano de Cuz co) todas mis ideas con respecto a t u persona. Justamente a través de este personaje inventado por mi has entrado en mi vida! Cómo me he alegrado hoy por tu llamada! En mí hay un alegre sentimiento, que en realidad (aunque sea solo en parte; casi en el li mbo, todavía no del todo comprensible) está en mi vida No obstante, en esta, mi agradable alegría, se mezclan ahora temerosos sentimientos, de que no podamos cumplir con las necesidades y expectativas el uno del otro y estar decepcionados. Pero voy a espa ntar tales sentimientos otra vez, si emergen de nuevo en mi. No hay nada que nuestra relación, que se encuentra en sus primeras y tiernas etapas, opaque en cuanto a su pureza y fragilidad. Querido hermano indígena, te doy la bienvenida a mi vida!

Saludos desde el sur de Alemania,
Angelika







„Aus der Ausstellung in der Kulturetage in München  „Die Farbenwelten der Anden“.

Der Text ist ein Auszug aus meinem Buch in deutscher und spanischer Sprache „Schöner Bruder, ich schicke Dir Munay.“



ANGELIKA SPÖRL, GEB. IN FRANKEN, LEBT SEIT 1990 IN MÜNCHEN UND ARBEITETE
ALS FLORISTIN. SEIT ETWA ZEHN JAHREN ALS AUTODIDAKTISCHE KÜNSTLERIN TÄTIG IN MÜNCHEN UND FRANKEN. MALKURSE BEIM MÜNCHENER BILDUNGSWERK. DREI JAHRE MITARBEIT IM MÜNCHENER BILDHAUER-ATELIER DEMENAT. SEIT DREI JAHREN BIETET SIE EIN „OFFENES ATELIER“ FÜR MEDITATIVES MALEN BEIM NACHBARSCHAFTSTREFF THERESIA IN MÜNCHEN – SENDLING AN: SEIT ETWA ZEHN JAHREN TÄTIG EBENFALLS ALS AUTORIN. IHR DRITTES BUCH „DER GARTEN DER SCHWESTERN“ ERSCHIEN IM LETZTEN JAHR BEIM REDIROMA-VERLAG.. WEITERE AUSSTELLUNGEN UND LESUNGEN IN MÜNCHEN UND FRANKEN SIND BEREITS ORGANISIERT. AUFTRAGSARGEITEN UND BESTELLUNGEN AN info-arteangelica@gmx.de





Über #kkl HIER

Veröffentlicht von Jens Faber-Neuling

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin und ZeitenGeist Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: