Einklang

Jasmin Lincke für #kkl18 „sowohl als auch“




Einklang


Das eine fest, das andre weich

Mal schnell, mal langsam

Wellen gleich

Weicht bald die Ebbe schon der Flut

Weil alles sich bedingen tut


Auf dunkle Nacht, da folgt ein Tag

Drum wird es hell

So der Vertrag

Es wechselt Mond dem Sonnenschein

Und Umbruch erfasst Groß und Klein


Alles fließt, ist wandelbar

Hitze, Kälte

Trüb und klar

Selbst unser Atem, ein und aus

Strömt in Bewegung frei heraus


Das ist das Wunder unsres Seins

Denn nichts ist stetig

Nichts nur eins

Der Gegensatz formt Gleichgewicht

Das uns die Harmonie verspricht


Doch braucht es für den ganzen Kreis

Beide Teile

Schwarz und weiß

Ihr Strom ergänzt sich mit der Zeit

In Yin und Yang liegt Einigkeit









Jasmin Lincke, geboren 1999, ist eine junge Autorin aus Jena und entdeckte schon früh ihre Leidenschaft für das geschriebene Wort. Im Alter von sieben Jahren Rowlings Harry Potter verfallen, träumte sie als Kind davon eines Tages mit eigenen Geschichten zu faszinieren und zu berühren. Um ihrem Ziel ein Stück näher zu kommen, begann sie im März 2020 ein Fernstudium zur Autorin. Seitdem schreibt sie nicht länger im Privaten und konnte im Rahmen von Schreibwettbewerben bereits mehrfach überzeugen. Neben dem Studium arbeitet sie derzeit als freie Journalistin und an ihrem ersten Roman.









Über #kkl HIER

Veröffentlicht von Jens Faber-Neuling

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin und ZeitenGeist Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: