Wenn nichts ist

Ingeborg Henrichs für #kkl18 „sowohl als auch“




Wenn nichts ist

Wenn
Nichts ohne Gegenteil wahr
Ist
Welle und Teilchen das Licht
Null gleich Nichts
Und
Eins gleich Gott
Ist
Dann beruhigt mich
Dass zwischen Morgen und Abend
Mittag
Ist




Was Gedichte sein können

Was Gedichte sein können
Freude und Trost
Pflücke zärtlich diese scheu glänzenden Augenblicke
Zwischen Lächeln und Weh






Treue Zeit

Treu ist die Zeit
Verlässlich ihr Vergehen
Nur
Ureigene Geheimnisse lässt sie bewahrend
Bestehen
Gibt uns kleine überschaubare Grö0en
Um Sehnsüchte und Zweifel aufzulösen
Treu ist die Zeit
Verlässlich ihr Vergehen
Denn
Nichts lässt sie zurück beim ewigen
Weitergehen
Gibt uns vertrauensvoll die Hand
Nimm sie an:
Auch dein Widerstand treu mit der Zeit
Vergeht






Ingeborg Henrichs, zuhause in Ostwestfalen.Verfasst kürzere Texte. Schätzt das Schöne und Wesentliche in Natur und Kultur. Einige Veröffentlichungen







Über #kkl HIER

Veröffentlicht von kklkunstkulturliteratur

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: