Weil

Gisela Baudy für #kkl19 „aufrichten“




Weil

die Liebe
das Leben

enden muss
werfe ich

die Liebe
das Leben

hoch
zum Gesang

der Amsel
am Dachfirst

sichere ich
den Sommer

reiche ich
der Brut 

Feder
und Flug 




Erinnerung
Wiedergefundene Zeilen
Worte zündeln Worte
Sonnenfinger spielen mit Schatten
Hautfühlung
(Elfchen)




Genug Hände

Genug Hände haben
um dich 
zu wärmen.

Aber auch genug Hände
um anderen
um Wärme zu geben.





Schwere Wolken und 
doch finden Schwalben ihr Nest
im zornigen Wind.
(Haiku)






Gisela Baudy, gebürtige Pfälzerin. Die Germanistin, Gräzistin, Erzählforscherin und ausgebildete Verlagskauffrau arbeitet heute als freie Journalistin und freie Online-Redakteurin im Bereich Umwelt und Nachhaltige Entwicklung. Veröffentlichung erster Gedichte im LiTERRAturbrief Zürcher Studenten in den 80er Jahren. 2016 erschien ihr Gedichtband „Tonspuren – Lyrisches Tagebuch“ in dem Wiener Verlag „Stimme fürs Leben“ (heute vergriffen). Es folgten 2019 bei awsLiteratur die Gedichtbände „Worthaut“ und „Blaues Ufer“. Einzel-Gedichte, Kurzgeschichten und Essays in Anthologien und Zeitschriften. 
Mehr Infos zu Autorin und literarischen Veröffentlichungen siehe http://www.aws-literatur.de/gisela-baudy/ 
 







Über #kkl HIER

Veröffentlicht von Jens Faber-Neuling

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin und ZeitenGeist Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: