Aufrichten

Rebecca Kluth für #kkl19 „aufrichten“







Aufrichten

-wie ich mir mein Leben zurückgeholt habe-


Ich bin sensibel, ich bin unsicher

Und ich nehme mir Dinge zu Herzen


Ich rege mich auf und manchmal wein‘ ich

Anstatt entspannt und cool zu scherzen


Aber ich will die Frau nun sein

Die ich schon immer in mir trug


Denn ich arbeite so hart

Geb‘ was ich hab, ich bin genug


Werd‘ nicht mehr zögern und mich sorgen

Was mein Gegenüber sagt


Weil ich frei und laut und ehrlich bin

wenn keiner danach fragt


Man sagt es reicht wohl die Entscheidung

Für einen neuen Weg


Zu erkennen wer man sein kann,

ist ein Privileg


Also hab‘ ich mich entschieden

Für diesen neuen Weg


Und das tut unendlich gut,

weil mein Herz es jetzt versteht


Mein Leben hab‘ ich nun gestaltet

Gesund und bunt, mit Potential


Dass ich so sein kann, wie ich bin

Reich und voll ist das Regal


Meiner Wünsche, Träume, Ziele

Jeder Tag bringt mich voran


Hab‘ all das selber mir erkämpft

Gesehen, was ich kann


Ich stehe hier und könnte weinen,

Diesmal jedoch vor Glück


Merk‘ wie wertvoll die Momente sind,

Wie wichtig jeder Schritt


Spüre lebendig und frei zu sein

Und jede Sekunde, die ich verweile


Meine Augen schließe und es genieße

Weiß ich endlich, dass ich bleibe


All das nennt sich Lebensdurst

Ich werd‘ auf nichts mehr verzichten


Die Welt aktiv mitgestalten

Und mich voll und ganz aufrichten.




„Ich bin Rebecca Kluth, 24 Jahre alt und studiere aktuell Pädagogik an der Uni Köln. Seit ein paar Jahren wohne ich in Bonn und arbeite im Sport. Ich liebe es zu schreiben, zu träumen und alles Kreative!“

Interview mit Rebecca Kluth und Jens Faber-Neuling HIER









Über #kkl HIER

Veröffentlicht von Jens Faber-Neuling

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin und ZeitenGeist Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: