Aus der Redaktion – Rein in die Bedingungslosigkeit!?

Wir kommen auf die Welt und werden erst einmal nur geliebt weil wir existieren, einfach bedingungslose Liebe, die wir empfangen weil es uns gibt. Ein Naturprinzip, eine universelle Gesetzmäßigkeit!?

Später im Laufe unserer Identifikations- und Prägungszeit wünschen wir uns diesen Zustand wieder zurück, dieses ohne-jegliche-Bewertung-abgeben-Leben, einfach, weil es ist wie es ist und das wir so gesehen und empfunden werden. Unser Herz wünscht ein Zurück aus der Form- und ge-formt-werden-Zeit, in die bedingungslose Liebe, ohne die Fesseln eigener und fremder Bewertung.

Die Bedingungslosigkeit ist so ein Eins-Sein-Zustand, in der die Polarität noch nicht zu greifen scheint. ES packt uns noch in keine Schubladen. Es IST einfach

Bild: Jens Faber-Neuling

Wir können in diesem Zustand wohl noch unterscheiden zwischen dem Bewerten und Beurteilen, aus einem Abstand heraus, aus einer Höhe, die uns einen ganzheitlichen Überblick gewährt, gemachte Werte oder Urzustand erkennen. Ohne Einordnung „Links oder Rechts – Rot oder Grün“, „gut genug oder nicht“… .

So oder ähnlich könnten für diesen Zeitraum, September im Jahre 2022, hier die Texte, die Kunst aussehen.

Oder eher in die Richtung, das alles bedingt, eine Bedingung aufweisen muss um zu existieren, zu funktionieren. Kein Leben ohne Bedingung, biologisch, psychologisch, spirituell, gemeinschaftlich von der Natur, dem Kosmos so vorgesehen?! Oder doch alles nur Zufall, Chaos, Launen des Seins… ?

Gerne lassen wir uns ganz breit inspirieren aus dem, was da kommt.

Wir lassen uns darauf ein.

Es wird wieder so sein, wie schon bei vielen Themen von #kkl, dass für jeden etwas dabei sein wird.

Jeden Tag eine Dosis Kunst und Literatur, kreatives Erfahren und Erleben.


Auch heute möchten wir uns wieder bei allen bedanken, die #kkl, die Initiative, das Magazin und den Kanal gefördert haben, fördern und fördern werden.

Wie Du #kkl fördern kannst, wenn Du dies als sinnvoll erachtest, findest Du HIER.

Danke dafür!


Zeiten kommen und gehen, kommen wieder und gehen wieder. Aber nicht ohne Einfluss der Qualität des Seins von jedem Einzelnen selbst!

„Kunst spiegelt, bewegt und setzt Ursachen!“ #kkl

In diesem Sinne, euch alles erdenklich Gute!

Martina Faber und Jens Faber-Neuling



Redaktion #kkl Kunst-Kultur-Literatur ISSN  2751-4188


#kkl Kunst-Kultur-Literatur, eine Initiative des GIE-Institut für Potentialentfaltung und Bewusstseinserweiterung


Veröffentlicht von Jens Faber-Neuling

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin und ZeitenGeist Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

2 Kommentare zu „Aus der Redaktion – Rein in die Bedingungslosigkeit!?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: