Neuanfänge

Yvonne Schwarz für #kkl19 „aufrichten“




Neuanfänge

Er war umgekippt. Ein vielfach kleineres Wesen als ich es war, hatte den einstigen Fels in der Zeit zu Fall gebracht. Ich balancierte auf seinem Körper, Vergehen und Neuanfang kitzelten meine Enden. An zahlreichen Stellen zerbröselte das standhafte Gestern und die verräterischen Spuren seines Schlächters rieselten herab auf den kratzigen braunen Samtbelag darunter. Angefressene Zapfen betteten sich dem Sterbenden an die Seite. Ich hob eine Stück von seiner rissigen Haut ab, ganz leicht ging das. Ich drehte es um. Sein Mörder musste ein Künstler gewesen sein. Wundersame Muster hatte er als Bahnen darunter angelegt. Ich legte mehrere Stücke nebeneinander. Es gruselte mich vor der Schönheit jener Totenbilder.

Dann ließ ich mich auf der Baumstatt nieder und kleine Soldaten krabbelten mir in die Hosentaschen. Vermutlich suchten sie die Krümel darin. In meiner Erinnerung waren sie viel größer gewesen. Und schwarz. Und sie hatten hohe Festungen gebaut, auf die mein Vater bei jedem Sonntagsspaziergang sein Stofftaschentuch gelegt hatte. Ein kleines „Z“ war darauf gestickt gewesen. Die Sammler, die aus meinen Taschen herauskrochen waren winzig und gelb. Oder waren sie rot?

Schließlich beugte ich meinen Rücken und griff nach einem welken Sprössling, der jemandem in Weg gewesen war. Dieser Umstand hatte ihn tief in das Bodensamt gedrückt. Ich zupfte den Winzling ein wenig zurecht, und sprach zu dem Scheidenden unter mir: “Sieh, eines deiner Kinder!“ Dann richtete ich die kleine Hoffnung auf und schiente sie mit einer Tannennadel.




Yvonne Schwarz 1964 in Tübingen, Baden-Württemberg, Deutschland geboren. 1985 nach dem Abitur nach Berlin. 1999 – 2008 in Bayern. In Berlin unter anderem Arbeit als freie Theaterfotografin und als Internetprogrammiererin, sowie Ausbildung zur Kfz-Elektrikerin. Kommt 2016 über das Buchprojekt „Carmela, siebtes Kind“ zum Schreiben. Gewinnt September 2017 den Schreibwettbewerb „Acker für die Welt“ der Zukunftsstiftung Landwirtschaft auf der IGA Berlin. Veröffentlichung von Gedichten und Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien, die aus Literaturwettbewerben hervorgehen. November 2019 Finalteilnehmerin im Lyrikbewerb „zeilen.lauf“ (Baden bei Wien, AT).






Über #kkl HIER

Veröffentlicht von Jens Faber-Neuling

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin und ZeitenGeist Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: