Am Morgen strahlt der Abendstern

Mirko Prokop für #kkl23 „Leitsterne und Irrlichter“




Am Morgen strahlt der Abendstern

Aus vollster Zuversicht

In allen Winkeln, nah und fern

Erblüht sein frohes Licht


Am Abend hängt der Morgenstern

Erschöpft am Himmelszelt

Verschwendet seine sorgenschwer’n

Gedanken an die Welt


Nur die Venus bleibt sich treu

Zu jeder Tageszeit

Umläuft die Sonne ohne Scheu

Von jedem Sinn befreit




„Zu mir. Ich bin Mirko, 25, ursprünglich aus Freiburg im Breisgau. Zum Philosophiestudium habe ich 4 Jahre in Hamburg gelebt, dann war ich für 2 Jahre in Schottland für meinen Master (auch in Philosophie). Vor wenigen Monaten habe ich meine Promotion in Philosophie und Kognitionswissenschaften in Spanien begonnen. Gedichte schreibe ich vor allem der Freue wegen und weil sie mich während meiner Zeit im Ausland mit der deutschen Sprache verbinden, die ich sehr liebe, aber in letzter Zeit leider wenig spreche.“







Über #kkl HIER

Veröffentlicht von Jens Faber-Neuling

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin und ZeitenGeist Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: