Leitsterne und Irrlichter

Erik Iselborn für #kkl23 „Leitsterne und Irrlichter“




Leitsterne und Irrlichter

Sie funkeln dort in weiter Ferne

spiegeln sich in ruhigem Herz:

Helle, starke und einsame Sterne

die immer strahlen, fern vom Schmerz.


Liegen wir so da im brausenden Leben

und können unsre Augen kurz erheben

zu dem, was da oben immer still

nichts anderes als Strahlen will

und lassen wir ab von Worten, Taten

bleiben stehen, sehen und warten

dann wird das Brausen ein bisschen leiser

und unser Blick wird weiter, weiser

geleitet von den fernen Sternen

werden wir vom Leben lernen.


Doch wird sich unser Blick auch wieder senken

und er wird von Lärm, dem Treiben

vom rast- und ruhelosen Denken

verblasst hinter der Weisheit bleiben.


Blickt er in die Irrlichter

Die jede Stadt so reich behält

Wird er matt und dann zerbricht er

Was uns schadet, dann gefällt

dem irrenden Gemüt

welches stummes Leiden nur erhält

wenn das dumpfe Licht zitternd erblüht.


Und wer in Weisheit ganz umhellt

der weiß, von Dunkelheit umstellt

den Blick zu heben und ganz ergeben

das stumme Netz der Sterne

still zu leben.




Mein Name ist Erik Iselborn, ich bin schon immer sehr kunst-, musik- und literaturinteressiert. Ich schreibe mir die Dinge von der Seele und teile die Ergebnisse gerne, in der Hoffnung, die Herzen anderer Menschen zu erreichen.






Über #kkl HIER

Veröffentlicht von Jens Faber-Neuling

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin und ZeitenGeist Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: