Trauer – Erlauben

Sylvia Zapp für #kkl24 „Erlauben“





Trauer – Erlauben


wie kann es sein, dass die Jahre vergehen

aber es fühlt sich so an als würde mein Leben stillstehen


wie kann es sein, dass um mich herum das Leben weitergeht

aber in meinem Kopf der Tag stillsteht


wie dann es sein, dass du gegangen bist

und ich glauben will, dass es nie passiert ist


wie kann es sein, dass man die Wahrheit nicht glauben kann

und hofft, er kommt doch wieder – irgendwann


die Antwort darauf liegt so nah – ich weiß, ich war damals nicht für dich da – aber ich war jung und du noch so klein – 

und ich kam zurück aber du wirst für immer woanders sein


vielleicht kommt der Tag, an dem ich es versteh

aber glaube mir, es tut so verdammt weh


jeden Tag sind meine Gedanken bei dir 

wir konnten uns nie verabschieden – verdammt du fehlst mir


ich weiß, wir sehen uns wieder

und singen zusammen unserer Lieder





Sylvia Zapp, 59 jahre

„Mir hilft es, wenn ich mir alles von der Seele schreiben kann und das kann ich schon immer am besten in Gedichten“






Über #kkl HIER

Veröffentlicht von Jens Faber-Neuling

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin und ZeitenGeist Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: