Hülle 

Nadja Muck für #kkl25 „Raum“




Hülle 


Die Erfahrung der Wahrnehmung.  

Begrenzt durch die Architektur des Raums.  

Eine sanfte Hülle umgibt mich.  

Ich stehe im Zentrum.  

Die Öffnungen verlangen Bewegung.  

Eine Tür mag es geöffnet und geschlossen zu werden. 

Ein Raum mag es zu dienen.  

Nicht immer. 

Dem Sein vollkommen zu sein.  


Ich bin in dem Raum.  

Das Sein dient mir.  

Die Erfahrung durch Bewegung.  

Transzendenz.  

Die Vorstellung eines Raumes.  

Ein Gefühl in meinen Füßen. 

Ein Gefühl von Halt und Standhaftigkeit gleitet durch die Fugen des alten Parketts. 

Unterschiedliche Fugen wahrnehmbar.  

Der Kontakt zweier Bauteile.  


Die Emotion der Wand. 

Die Emotion des Fensters.  

Die Emotion der Türe.  

Ich mittendrin.  

Mit Emotionen, die mir eigen sind. 

Ein stetiger Austausch.  

Tag und Nacht.  


Wir denken Räume.  

Wir denken Zeit.  

Der Mensch im Raum.  

Der Mensch mit dem Raum. 




„Mein Name ist Nadja Muck, bin 25 Jahre jung und derzeit noch Masterstudentin des Fachbereichs Architektur an der technischen Universität Wien. Nebenbei bin ich als Studienassistentin im Forschungsbereich Gestaltungslehre und Entwerfen tätig. Im Rahmen meines Studiums habe ich einige Seminare besucht, die sich mit theoretischen, poetischen Texten auseinander setzen und habe dabei die Freude am Schreiben, hauptsächlich Gedichten, entdeckt“






Über #kkl HIER

Veröffentlicht von Jens Faber-Neuling

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin und ZeitenGeist Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: