Lebensraum

Birgitt Negro für #kkl7 „Ursache und Wirkung“ „Verdrängung der Natur“ Birgitt Negro https://www.atelier-farbenherz.de/ „Bilder, aus der Intuition geboren, gelangen in mein Bewusst-sein, streben nach Ausdruck und Realisation. Schon in meiner Kindheit entdeckte ich die Liebe zu Farben, Papier und kreativem Gestalten. Diese Techniken wurden im ständigen Selbststudium und in einem Studium an der Kölner Malschule„Lebensraum“ weiterlesen

Ausziehen

Katja Schubel für #kkl7 „Ursache und Wirkung“ Ausziehen Das Wir befindet sich souverän tonlos seit hundert Stunden in bitterer Wortlosigkeit oder reist durch süße, ferne Landschaft zweigeteilt selbe Adresse wohnhaft auf verschiedenem Gleis die Endgültigkeit hat Verspätung und wenn wir noch reden, dann: keine Kommunikation ohne Unterton kurze Sätze, kursives in Eile sein  über defensiv„Ausziehen“ weiterlesen

ZeitenWende 

Winnie Musil für #kkl6 „Zeitenwende“ ZeitenWende im Dunkel der längsten WinterNacht scheint alles getan und erduldet bis sich der letzte Traum selbst verlacht weil uns das Leben nichts mehr schuldet  ZeitenEnde bis das Schicksal wieder Anlauf nimmt Wünsche und Worte und Wege webt das ewige Sehnsuchtslied anstimmt während eine neue Zeit anhebt WeltenWende Winnie Musil – Mein irdischer Weg:• Geboren am Dienstag, 3.Mai 1955, in„ZeitenWende „ weiterlesen

Endzeit

Jenny Schon für #kkl6 „Zeitenwende“ Endzeit Nichts kann für immer existieren. Stephen Hawking Ausgesetzt in meinem Herzen Versteckt ein kleiner Platz der Gefühle Und nur als Krankschreibung zeigt sich Erinnerung Die ich mit Glaceehandschuhen entsorge Jetzt ist Abstand gefragt Rekonvaleszenz der Fürsorge Auf zwei Meter Selbst Greta weiß nicht wirklich Wie kostbar Leben ist Die„Endzeit“ weiterlesen

Und wenn sie nicht gestorben sind …

Annegret Friedrichsen für #kkl6 „Zeitenwende“ Und wenn sie nicht gestorben sind … Wenn man einmal nicht mehr in Siebenmeilenstiefeln sondern auf tollgewordenen Rollern über Berge und Wiesen über Land, Wasser und durch die Lüfte saust, wenn man sich dann das Blaue vom Himmel herunterredet und über den Kopf stülpt, wenn man den Mond besucht, weil„Und wenn sie nicht gestorben sind …“ weiterlesen

Im Drehen

Friederike Weichselbaumer für #kkl6 „Zeitenwende“ Im Drehen und im Wenden ändert sich nichts Weitet eine Drehung die Sicht kann ein Umdenken beginnen das zum Guten wendet Änderungen Wandlungen Wendungen des Lebens in der Zeit Was bleibt ist Leben über Leben immer bereit für ein erfülltes Sein im Sein Blicke in die Lebensfreude schwächen Blicke in„Im Drehen“ weiterlesen

Unabhängigkeitstag

Sören Bruns für #kkl6 „Zeitenwende“ Unabhängigkeitstag Eine Brise wie ein Seufzer der Erleichterung weht durch die Hauptstadt. Vorbei an dem Regierungsgebäude mit eingeschlagenen Fenstern, wo er sich bis zuletzt an seinem imposanten Drehstuhl festkrallte. Doch nun dient er Kindern als Karussell. Vorbei an den hohen Fassaden der Ministerien, wo nüchterne Mantras zu Gehorsam und Disziplin„Unabhängigkeitstag“ weiterlesen

Es reicht [zum Genügen]

Alexander Puchtler für #kkl „Vertrauen“ Es reicht [zum Genügen] Alles ändert sich [zwecklos] In einer Tour [an Dauer beständig] Und wer dies nicht betrauert [beweint, bekniet] – sondern Achtung[!] hervorzubringen ist [im Stande] oder Zitat Olaf O.: „Das voll gut aushält“ der hat wahrscheinlich Sinn im Übermaß und [in] einer Ausdehnung zur Verfügung [ob er„Es reicht [zum Genügen]“ weiterlesen