In einer andern Galaxie.

Carl Reiner Holdt für #kkl5 „Endlich unendlich, unendlich endlich.“


Silbern schwanken die Gräser im Licht

Der Raps ist verblüht –

Übertrieben gelb sagt die Freundin.

Die Alb kauert am Horizont 

Halb versunkener Kiefer des Ouroboros. 


Glücklich dass es uns gibt

An diesem Frühsommerabend

Dass wir die Erkenntnis hinausschreien

An Stelle der Steine die sich erweichen

An einem anderen Abend

In einer andern Galaxie.




Carl Reiner Holdt, geboren in Rom und aufgewachsen im Neckartal, wo es eng ist, Studium der Mathematik, Gärtnerlehre, fünfzehn Jahre Kloster, lebt in der Nähe von Tübingen. 

Veröffentlicht von kklkunstkulturliteratur

Redakteur von #kkl Kunst-Kultur-Literatur Magazin, Autor, Trainer und Coach im Bereich Bewusstseinserweiterung, glücklicher Papa und Ehemann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: